Give me five – fünf fragen an software implementation consultant felix

Was unterscheidet ServiceOcean von anderen Unternehmen für dich?

ServiceOcean unterscheidet sich dahingehend, dass in diesem Team Ideen und Vorschläge wertgeschätzt werden. Die Hierarchien sind flach und der gesamte Austausch im Unternehmen ist sehr einfach, aufgrund von sehr kurzen Kommunikationswegen. Außerdem habe ich hier die Möglichkeit, meine Stärken weiter auszubauen und mich zu entfalten.

Was gefällt dir besonders an der Arbeit bei ServiceOcean?

Mir bereitet es sehr viel Spaß, mit den Kunden die Pilotphase durchzuführen und gemeinsam mit ihnen das Projekt fortlaufend zu optimieren. Wenn dann auch noch das positive Feedback zurückkommt, dass die Software in der Praxis einen Mehrwert bietet, dann macht mir meine Arbeit besonders viel Spaß.

Welchen Herausforderungen begegnest du in deinem Job, und wie meisterst du sie?

Im Projektmanagement gibt es eine Vielfalt an Herausforderungen. Bei unserer täglichen Arbeit gibt es z. B. Störungen in der Telefonie, die dann gemeinsam mit dem Kunden behoben werden. Auch im Projektablauf kann die Kommunikation mit dem Kunden manchmal ins Stocken geraten und das geplante Go-live-Datum kann nicht eingehalten werden. In so einer Situation ist es wichtig, dynamisch auf die Herausforderungen zu reagieren und zeitnah eine Lösung zu finden. Dieses lösungsorientierte Arbeiten macht den Job spannend.

Wie bist du zu ServiceOcean gekommen?

Im Studium an der Fachhochschule St. Gallen haben wir ein Praxisprojekt mit ServiceOcean zusammen gemacht. Nach Abschluss des Projekts hat Thomas mich angesprochen, ob ich nicht Interesse hätte, als Projektmanager bei ServiceOcean einzusteigen. Nach einem Austausch mit ihm und einem zweiten Gespräch mit Thorsten, Christian und Thomas habe ich dann bei ServiceOcean angefangen.

Inwiefern trägst du als Software Implementation Consultant zur Erfüllung der Unternehmensziele bei?

Ich begleite den Kunden bei der wichtigsten Phase im Verkaufsprozesses, nämlich der Kaufentscheidung für die Jahreslizenz. In dieser Phase ist es entscheidend, in welchem Ausmaß die Software dem Kunden einen Mehrwert bietet und wie sie zum Erfolg beiträgt.

Mitarbeiterinterview mit Produktmanager Christian

Unser Produktheld Christian

Mitarbeiterinterview mit Software Implementation Consultant Monika

Unsere Projektheldin Monika

Mitarbeiterinterview mit Werkstudent Lucca

Unser Rennprofi Lucca