ServiceOcean - 19.Mrz.2020


Coronavirus: Warteschlangen vor Supermärkten auflösen Software für Vor-Ort Termine in Filialen

Coronavirus führt zu Warteschlangen vor Supermärkten

Key Facts

  • Supermärkte und Apotheken steuern die Besucherzahlen heute nur manuell
  • Coronaviren verbreiten sich auch in Warteschlangen vor den Filialen
  • ServiceOcean Software garantiert auslastungsbasierte Termine für Einkäufe
  • Gesamtlösung steht ohne IT Schnittstelle sofort bereit

Warteschlangen sind neue Gefahr

Das Coronavirus verändert in kürzester Zeit unser Leben. Zahlreiche Einschränkungen erschweren plötzlich den Alltag und lenken unseren Blick immer mehr auf die täglichen Grundbedürfnisse. Selbst bei einer kommenden Ausgangssperre bleiben Supermärkte und Apotheken geöffnet und garantieren so die Grundversorgung der Bevölkerung.

Diese notwendigen Filialen haben nun erste Sicherheitsmaßnahmen ergriffen. Supermärkte und Apotheken lassen nur eine begrenzte Zahl von Menschen gleichzeitig eintreten. Deutliche Markierungen auf dem Fußboden zeigen den richtigen Sicherheitsabstand zu den Mitmenschen an. Die spontanen Maßnahmen helfen sofort, greifen in den nächsten Wochen und Monaten aber zu kurz.

Vor den Supermärkten und Apotheken bilden sich Warteschlangen. Auch dort besteht die Gefahr der Ansteckung mit dem Coronavirus. Neben der Warteschlange entstehen auch unangenehme Wartezeiten. Stress führt zu Ungeduld und sinnvolle Vorsichtsmaßnahmen werden dann womöglich vernachlässigt. Für die reibungslose Grundversorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten sind insbesondere Supermärkte und Apotheken auf ebenso innovative wie sofort verfügbare Softwarelösungen angewiesen.

Soforthilfe für diesen Notfall

Die auslastungsbasierte Steuerung von knappen Ressourcen ist bereits seit dem Jahr 2013 die Kernkompetenz von ServiceOcean. Die höchst flexible Software bietet Supermärkten und Apotheken schnelle Hilfe für die Monate der Coronavirus Pandemie:

  • Filialleiter und Mitarbeiter steuern die Besucherzahlen bequem über die Software.
  • Kunden buchen Termine für den Einkauf an verschiedenen Kontaktpunkten.
  • Je nach Tageszeit, Standort etc. sind unterschiedliche Zeitslots gleichzeitig buchbar.
  • Terminbuchungen erfolgen via Website, App, QR-Code, Telefon, Social Media.
  • Kunden erhalten Terminbestätigung und automatische Erinnerung für Einkauf.
  • Software bietet Multimandanten-Funktion für große Supermarkt-Ketten.
  • Höchst flexible Software deckt Ihre individuellen Anforderungen sicher ab.
  • Reportings bieten einen datenschutzkonformen Überblick zu den Besucherzahlen.

Perfekt für Filialeiter, Mitarbeiter und Kunden

Mit ServiceOcean buchen Kunden bequem einen Einkaufstermin mit dem Smartphone. Einfach die bestehenden Kontaktkanäle der Supermärkte nutzen und eine spezielle Hotline anrufen oder auf der Website und in der App einen Termin buchen. Direkt auf dem Parkplatz vor Ort buchen Kunden den Einkaufstermin über QR-Codes.

So ist garantiert, dass Supermärkte die vorgeschriebene Besucherzahl einhalten. Kunden erhalten eine Terminbestätigung und ein paar Minuten vor dem Termin eine automatische Erinnerung auf das Smartphone. Nur so ist garantiert, dass wartende Kunden gesund bleiben und auch die richtige Reihenfolge ohne das gefährliche Anstehen in der Warteschlange eingehalten wird.

Sofort einsatzbereit

Die mehrfach ausgezeichnete ServiceOcean Software benötigt gar keine IT Schnittstelle, löst Warteschlangen vollautomatisch auf und steht Supermärkten und Apotheken in wenigen Tagen bereit. Apotheken, Supermärkte und Baumärkte sorgen mit der ServiceOcean Software proaktiv vor und garantieren in den nächsten Monaten den sicheren Betrieb der Filialen. Sprechen Sie jetzt mit uns über das Telefon und nutzen Sie auch persönliche Webinare.